„Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust.“ (5.Mose 30,14 )

„Tag der offenen Tür“ am 16.02.2018 ab 11 Uhr

Es ist nun soweit: die Bauarbeiten sind fast abgeschlossen, die ersten Klientinnen und Klienten können ab Anfang März ihre Apartments im Haus Weddinghofer Straße (neben der Firma Fiene) beziehen.

[Wz: Aus DIE WELT von 12.12.2017– „Schwierigkeiten mit Gott“ (gekürzt)]

 

Papst Franziskus sagte in einem Interview mit dem italienischen Fernsehen, der Vaterunser-Vers Und führe uns nicht in Versuchung", wie er in der deutschen und in der italienischen Version des Vaterunsers heißt, sei „keine gute Übersetzung". Besser sei: Lass mich nicht in Versuchung geraten." Denn - so der Papst - „Wer dich da in Versuchung führt, ist nicht Gott, sondern der Satan."

Die Stiftung Kompass des Ev. Kirchenkreises hat im Jahr 2017 den Förderpreis „Reformation bei uns“
vergeben. Mit dem „Goldenen Kompass“ wurden Aktionen prämiert, mit denen es in besonderer Weise gelungen ist, die Themen der Reformation im Jubiläumsjahr vor Ort ins Gespräch zu bringen.

[Suk] Von 1968 bis 1974 war Edgar Gebhardt im Presbyterium unserer Kirchengemeinde tätig. Er übernahm Verantwortung in mehreren Ausschüssen und leitete umsichtig die Geschicke unserer Gemeinde.
Unvergessen bleibt sein unermüdliches Engagement für die Gemeindeglieder und seine sympathische und aufrechte Art.
Zudem war Edgar Gebhardt ein treues Mitglied im Ev. Männerforum. Wir sind ihm sehr dankbar.

Alle 1993 und 1968, 1958, 1948, 1938 Konfirmierten sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro, Schwesterngang 1, 59174 Kamen, Tel. 02307-10049.

[Wz] In der jetzt schon weit zurückliegenden Adventszeit 2017 konnten die Menschen in Kamen wieder dem schönen Brauch der 12-Minuten Andachten in der Lutherkirche folgen. Zahlreich kamen sie, abendlich wurden 40 bis 60 Besucher gezählt, einmal - beim Männerforum, auch wesentlich mehr. Unser Altpresbyter Karl Pfeil hate sich dabei sehr engagiert und die diversen Gruppen
unserer Gemeinde, aber auch Gruppen aus dem katholischen Bereich aktiv gemacht und zu wirklich anzuerkennendem Gestalten von Kurzandachten animiert.

[Do] Unser Gemeindeglied Dagmar Krems schreibt uns:
Was machen eigentlich die vielen Presbyter, die von den Gemeindemitgliedern am 14.02.2016  gewählt wurden? Gemeinsam mit den Pfarrern sollten sie doch unsere Kirchengemeinde leiten!

[Suk] Am Sonntag „Lätare“, dem 11. März 2018, findet in der Pauluskirche die traditionelle Passionsmusik statt. Auf dem Programm stehen die Kantaten „Sehet, wir gen hinauf gen Jerusalem“ von Georg Philipp Telemann und Johann Sebastan Bach sowie „Fürwahr, er trug unsere Krankheit“ von Dietrich Buxtehude. Die barocken Werke werden reizvoll kombiniert mit Passionskantaten von Lothar Graap und Gustav Gunsenheimer.

[Pol] Sabine Feike, Sozialpädagogin und Erzieherin beim städtschen Förderverein Jugend (FörJu) betreut sehr junge Mütter, die Hilfe brauchen, um später im Leben alleine mit ihren Kindern zurecht zu
kommen. Um es zu ermöglichen, ihnen einmal einen persönlichen Wunsch zu erfüllen, hat das Männerforum 150 € gespendet. Udo Neumann, der die Spende überreichte, kennt die jungen Mütter
gut, denn er kocht mit ihnen, unterstützt von seinem Kochkollegen Jürgen Pollack, mehrmals im Jahr in der Küche des Johannes-Buxtorf-Hauses und gibt ihnen Hilfestellungen, sich ein schmackhafes Gericht selber zuzubereiten.

Ein Jahr mit verschiedenen Aktivitäten, Vorträgen und einem Dreitagesausflug in den Harz, ist nun vorüber. Am Donnerstag, den 7. Dezember 17 hat der Frauentreff am Abend auf der diesjährigen Weihnachtsfeier das Jahr ausklingen lassen.

[Pol] Im Dezember des vergangenen Jahres konnte der Kochclub „Kochen mit Udo“ auf ein 10jähriges Bestehen zurückblicken. Von Anfang an dabei waren Udo Neumann, Heiner Böke,
Frank Menzel und Udo Döring. Kurze Zeit später bekamen Jürgen Pollack, Jürgen Neff und Max Pasalk Lust am gemeinsamen Kochen. Zunächst sehr beengt in einer schmalen Küche, können sie ihre Kochkünste seit vier Jahren in einer großen Küche verwirklichen. Sie treffen sich am 1. Mitwoch
des Monats im Bux in Südkamen und bereiten mehrgängige Gerichte zu.

[Pol] Bereits zum 5. Mal sammelte der Ev. Bouleverein „Boule am Bux“ bei seinen Mitgliedern und Gästen Spenden für einen guten Zweck.
Zum 2. Mal ging die Spende an die Ev. Kinder– und Jugendstiftung.
Die Vorsitzende von Boule am Bux, Adelheid Pollack, übergab 562 € an Christiane Kammerlander, Vorsitzende der Stiftung. Der Grundstock für ein neues soziales Projekt wurde vom Bouleverein schon
angelegt.

[Pol] Der Neujahrstag begann für den Ev. Bouleverein „Boule am Bux“ traditionsgemäß mit einem Gedächtnisturnier, das zum Gedenken an das verstorbene Gründungsmitglied JoAchim Sandrock immer am 1. Januar ausgetragen wird. 24 Mitglieder des Vereins wetteiferten bestgelaunt um die Punkte. Nach 3 Runden konnten Michael Fahrenholz, Hermann Klingel und Karl-Ulrich Poth (v.l.) die
meisten Punkte für sich verzeichnen, so dass ihre Namen auf dem dafür vorgesehenen Pokal verewigt werden können.

7 Wochen Ohne

Eine Fastenaktion der Evangelischen Kirche

„Zeig Dich! Sieben Wochen ohne Kneifen!“

7wochen2018 01

 

Halil Yildiz spendet für die Ev. Kinder- und Jugendstiftung und den Förderverein des Katholischen Familienzentrums „Heilige Familie

[Suk] Am 20. Januar fand in der Sporthalle in Kamen-Heeren das Fußballturnier des Kirchenkreises
Unna
für Konfirmanden statt. Es spielten Teams aus Kamen-Heeren, Unna-Königsborn, Unna-Massen und Kamen um den Siegerpokal und die Teilnahme am landeskirchlichen Fußballturnier. Das Team unserer Kirchengemeinde belegte nach spannenden Spielen den beachtlichen zweiten Platz. Alle Spielerinnen und Spieler und unser Coach (FSJler Lucas Frohwein) hatten viel Spaß und waren sich einig, dass mehr möglich gewesen wäre.

Am So., 24. Juni 2018 wollen wir in unserer Gemeinde das Fest der Silber-, Gold- und Jubelkonfrmaton feiern. Alle 1993 und 1968, 1958, 1948, 1938 Konfrmierten sind herzlich eingeladen.

 

Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro, Schwesterngang 1, 59174 Kamen, Tel. 02307-10049.

Am Sonntag, dem 21. Januar 2018, findet in der Pauluskirche ein Kantate-Gottesdienst statt. Am Ende der Epiphaniaszeit ist das Thema der Bach-Kantate BWV 65 „Sie werden aus Saba alle kommen“ noch einmal die Geschichte der Weisen aus dem Morgenland, die dem neugeborenen Jesus als Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe bringen. Kombiniert wird das Werk mir Chorälen aus Bachs Weihnachtsoratorium sowie einer Motette des Engländers Henry Purcell.