Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Frauenhilfe Nord-West

Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer Frauenhilfegruppe!

 

 

Herzliche Einladung an alle, die an unseren Nachmittagen in gemütlicher Runde teilnehmen möchten.
Sie finden statt am 2. Mittwoch eines Monats um 15 Uhr im Gemeindehaus, Schwesterngang 1.

 

Ansprechpartner:

Fr. Vittinghoff (Tel. 10082), Fr. Schürhoff (Tel. 10606), Fr. Buchner (Tel. 283240).

Begleitet wird die Gruppe von Pfarrer Brandhorst und Pfarrer Suk.

 

Monatsspruch für September:

        Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt's in einen löchrigen Beutel. (Haggai 1,6)

Wochenspruch für die Woche vom 26. September bis 2. Oktober:

         Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. (1. Johannes 5,4c)                

   -AKTUELLES-

Meteorologisch hat nun bereits der Herbst Einzug gehalten.
Der Philosoph Soeren Kierkegaard hat den Herbst sehr schön charakterisiert:
"Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht."

So positiv wollen auch wir in den Herbst starten.

NÄCHSTER TERMIN: 20. Oktober um 15 Uhr im GH.

                                 Für Teilnehmende gilt die 2-G-Regel (geimpft, genesen). BLEIBT BEHÜTET!

 

...............................................................................................................................................................................................................

- RÜCKBLICK auf Vergangenes-

Lange vermisst und endlich wieder möglich: Unser gemeinsames Treffen im Gemeindehaus.

Bei herrlichem Spätsommerwetter waren am 8. September im Großen Saal 29 Frauenhilfeschwestern der Einladung zu einem "Gute-Laune-Nachmittag" gefolgt. Sonnenblumen mit ihren freundlichen Gesichtern und an jedem Platz ein kleines "Gute-Laune-Tütchen" erwarteten die Gäste. Bei Kaffee und leckerem Kuchen hatten wir endlich wieder Zeit für anregende Gespräche- und an Gesprächsstoff mangelte es uns nicht. Zudem erklangen zwei unserer beliebtesten Lieder und ein 3-Personen-Sketch über die Tücken einer Rechenaufgabe erfreute alle sehr.
Die erfreulich große Runde zeigte, dass wir alle froh waren, endlich wieder zusammen zu sein und "Corona" hinter uns zu lassen.

.................................................................................................................................................................................................................................