KAMEN – Mit dem Evangelischen BETA-Gütesiegel wurden jetzt alle fünf Ev. Kindertageseinrichtungen in Kamen ausgezeichnet. Den Prozess der Zertifizierung durchliefen die Einrichtungen aus den drei Ev. Kirchengemeinden Heeren-Werve, Kamen und Methler. Die Tageseinrichtung „Unter dem Regenbogen“ in Südkamen machte dabei den Anfang und wurde bereits im vergangenen Jahr zertifiziert und mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Aus den Händen von Aylin Müller vom Ev. Fachverband der Tageseinrichtungen (evta) in Münster bekamen nun die Einrichtungen „Gemeinsam unterm Regenbogen“, „Henri-DavidStraße“, „Kämerstraße“ und „Methler“ ihre Gütesiegelauszeichnung.

Vor allem in der Organisations- und Personalentwicklung wurde für die Zertifizierung viel gearbeitet. Insgesamt haben sich die Kita-Teams mit 37 Prozessen in ihrer Kindergartenarbeit beschäftigt und diese genau beschrieben. Von der Teamentwicklung, der Zusammenarbeit mit dem Träger und der Leitung, der pädagogischen Arbeit bis hin zur Außendarstellung. Einen großen Teil nahm dabei die Vernetzung in der Kirchengemeinde und im Gemeinwesen sowie die Öffentlichkeitsarbeit ein, wie Sandra Niggemeier (Fachberaterin im Referat für Kindertagesstätten des Ev. Kirchenkreises Unna) mitteilte. Sie führte mit den jeweiligen KindergartenTeams das Qualitätsmanagement der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) ein.
Mit dem BETA-Gütesiegel werde jetzt das Profil der Evangelischen Kindertageseinrichtungen deutlich. Damit verbunden sei auch eine kontinuierliche Weiterentwicklung, betont Niggemeier. So stehe alle fünf Jahre eine Rezertifizierung an.
Was die Einrichtungen in Trägerschaft der Kirchengemeinden vorgemacht haben, werden nun auch die Kindertageseinrichtungen im Kindergartenwerk des Ev. Kirchenkreises Unna absolvieren.
Die 20 Einrichtungen in Trägerschaft des Kirchenkreises werden voraussichtlich 2020 ins Zertifizierungsverfahren gehen.
Sd

guetesiegel

Foto: Marc Schröder