Am 21. Januar 2015 fand die Auftaktveranstaltung des Evangelischen FrauenForums statt.
Seitdem treffen sich, außer in den Monaten Juli und Dezember, Frauen zu vielfältigen Aktivitäten an jedem
3. Mittwoch des Monats um 19.00 Uhr im Johannes-Buxtorf-Haus in Südkamen, Perthesstr. 8.

Für die Jahresplanung werden gemeinsam Ideen der unterschiedlichsten Art gesammelt. Z.B. Autorenlesungen, Vorträge, Führungen, Besuche von verschiedenen Einrichtungen, sportliche Aktivitäten, Filme,. . .

Na, neugierig geworden?
Dann kommen Sie doch einfach einmal vorbei. Sicherlich ist auch für Sie etwas Interessantes dabei.
Wir erheben keinen Beitrag, lediglich entstehende Kosten für die jeweilige Veranstaltung werden auf die Teilnehmerinnen umgelegt.

Wir freuen uns, Sie demnächst begrüßen zu können.
Ihr FF Team


Programm des Evangelischen FrauenForums für das 1. Halbjahr 2019

 

Ab 2019 treffen wir uns wieder im Johannes-Buxtorf-Haus

 


21. November 2018     Filmabend (Pertheszentrum, Kellergeschoss)

 

16. Januar 2019            Wintergrillen bei Feuertonne und Glühwein

 

20. Februar 2019          Die Leiterin der Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Kreises Unna, Karin Gottwald,

                                                         und die Leiterin des Frauenhauses Unna, Christina Schulz, stellen Beratungs- und

                                         Hilfsmöglichkeiten bei erlebter häuslicher Gewalt vor.

 

20. März 2019                Lachen ist gesund! Wer oder was ist "LachYoga"?

                                       Praktischer Vortrag von Hedwig Koch-Münch.

 

17. April 2019                bodo, das Straßenmagazin der Obdachlosen, Chefredakteur Bastian Pütter berichtet

                                       über Funktion und Ziele von bodo

 

15. Mai 2019                  Fahrradtour zum Haus Mowwe in Kurl, (Nähres wird noch bekannt gegeben)

 

12. Juni 2019                Sommergrillen, anschließend Sommerpause

Achtung! Terminänderung aufgrund des Kirchentages in Dortmund

 

 

 

                                    

 

 

 

 

Telefonische Rückfragen an:
Irmhild Bonde 797119, Jutta Karrasch 72210 oder Christiane Kammerlander 74763